Neue Rezepte

Rezept für gekühlten Gemüsesalat

Rezept für gekühlten Gemüsesalat

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Salat
  • Gemüsesalat
  • Zucchinisalat

Wenn Sie mehr Gemüse essen möchten, ist dies ein köstlicher, sättigender Salat voller Nährstoffe. Alleine oder zusammen mit einer größeren Mahlzeit servieren.

3 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 2 Tomaten, in Stücke geschnitten
  • 1 große Zucchini, in Stücke geschnitten
  • 1 große gelbe Zucchini, in Stücke geschnitten
  • 1/2 grüne Paprika, gewürfelt
  • 1/2 süße rote Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1/2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer oder nach Geschmack
  • 60ml Olivenöl
  • 60ml Rotweinessig
  • 3 Esslöffel Wasser

MethodeVorbereitung:25min ›Extra Zeit:1h kühlen › Fertig in:1h25min

  1. Tomaten, Zucchini, grüne Paprika, rote Zwiebeln, Knoblauch, Basilikum, Salz und schwarzen Pfeffer in eine große Schüssel geben; Olivenöl, Essig und Wasser hinzufügen. Zum Beschichten werfen. Vor dem Servieren etwa 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(6)

Bewertungen auf Englisch (6)

von bd.weld

Ganz einfach ein Fünf-Sterne-Rezept! Das ist gesund, knackig, erfrischend und vollgepackt mit guten Aromen. Das einzige, was ich geändert habe, war, die Zucchini und den Kürbis zu Zoodles und Sqoodles zu machen. Perfekt, um vor der Gesellschaft oder zu jeder anderen Zeit anzugeben. Vielen Dank für den Keeper LREYNAL.-10 Jan 2015

von DRHELYMO

Dies war in Ordnung. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es wieder machen würde. Ich war auf der Suche nach einem Gericht, das ich zum Grillen am 4. Juli mitnehmen konnte, das nicht schmelzen oder Mayo zum Verderben enthalten würde, und das passte in die Rechnung, war aber kein Favorit. Ich habe die Reste gegrillt und es war auch ok.-05.07.2015


Gekühlter Gurkensalat

An manchen Tagen sehnen Sie sich vielleicht nach einem Salat, der mit allen möglichen guten Sachen gefüllt ist. Andere könnten sich nach etwas einfacherem sehnen. Für letzteres&mdashvor allem während der Hundetage des Sommers&mdashzu diesem gekühlten Gurkensalat-Rezept.

Alles, was Sie tun müssen, ist einige Cukes in Scheiben zu schneiden, zu würzen und dann alles im Kühlschrank ein wenig marinieren zu lassen. Servieren Sie es als Hauptgericht zum Mittagessen (in weniger Portionen aufteilen) oder als Beilage zum Abendessen, gepaart mit einem Glas Weißwein. Sie werden nicht einmal ins Schwitzen kommen.

1 europäische Gurke, in dünne Scheiben geschnitten

1 kleine rote Zwiebel—geschält, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten

1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt

1½ Tassen gewürzter Reisessig

1. In einer mittelgroßen Glasschüssel Gurke, Zwiebel, Knoblauch und Dill vermischen.

2. Gießen Sie den Essig über die Gurkenmischung. Die Gurkenscheiben sollten in den Essig getaucht werden, wenn sie nicht sind, können Sie sie mit einer zweiten Schüssel beschweren.

3. Die Schüssel in den Kühlschrank stellen und marinieren, um den Geschmack zu entfalten, mindestens 1½ Stunden. (Je länger Sie den Salat marinieren lassen, desto intensiver wird der Geschmack.) Gekühlt servieren.

Notiz: Die marinierten Gurken halten sich abgedeckt und gekühlt bis zu anderthalb Wochen.


Für das gebratene Sommergemüse:

Den Ofen auf 400 F vorheizen.

Tomaten, Zucchini und Kürbis gleichmäßig auf 2 halbe Bleche verteilen.

Träufeln Sie 1/4 Tasse Olivenöl über das Gemüse auf jedem Blech, würzen Sie es großzügig mit Salz und Pfeffer und werfen Sie es zum Überziehen.

Bis zur Gabel-zart braten, nach der Hälfte wenden, etwa 18 Minuten.

Für den Salat:

Rucola, Farro, geröstetes Sommergemüse und Ricottasalata in einer großen Schüssel vorsichtig vermengen, bis eine gute Mischung entsteht.


2 Tassen dünn geschnittene Gurken
1/2 Teelöffel Salz
1 Tasse dünn geschnittene Zwiebeln
1/4 Tasse weißer Essig
1/4 Tasse Wasser
1 Esslöffel Zucker
1/2 Teelöffel getrocknetes Dillkraut
1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Schuss Cayennepfeffer

Gurken und Zwiebeln in eine nicht reaktive Schüssel geben und mit Salz würzen.

In einer anderen Schüssel Essig, Wasser, Zucker, Dill, schwarzen Pfeffer und Cayennepfeffer verquirlen. Gut mischen und dann über die Gurken gießen. Vorsichtig schwenken, um die Gurken und Zwiebeln mit dem Dressing zu bedecken.

Die Schüssel abdecken und den Salat 30-90 Minuten kalt stellen. Vor dem Servieren umrühren.


Werden Sie kreativ und verwenden Sie Ihr Lieblingsgemüse. Hier ist eine Liste einiger meiner Favoriten, die wir dem Mix hinzufügen, sowie Extras. Außerdem fügen wir auch Käse hinzu!

  • Gurken
  • Pfeffer
  • Schwarze Oliven
  • Sellerie
  • Mais
  • Pepperjack-Käse oder Mozzarella-Käse

Ich empfehle, frischen Mais zu verwenden, aber für uns und wo wir leben, können wir nur ein paar Mal im Jahr frischen Mais kaufen. Wenn Sie Corned-Dosen verwenden, spülen Sie den Saft einfach ab, lassen Sie ihn abtropfen und werfen Sie ihn dann hinein!


Mayo-Dressing ausdünnen

Ich bevorzuge ein dickeres Maisdressing auf meinem Nudelsalat. Wenn Sie dieses Rezept jedoch lieber mit weniger Mayo aufhellen möchten, ändern Sie Ihre Maisstärke auf 1 Tasse und mischen Sie sie mit 1/4 Tasse Milch.

Die Zugabe der Milch hilft, die Mayo zu verdünnen, was ihr eine cremige und leichte Textur verleiht, wobei gerade genug „Dressing“ das Gemüse bedeckt.

Würze deinen Salat mit Salz und Pfeffer.

Fügen Sie Ihre gekochten (und kalten) Makkaroni-Nudeln hinzu.

Diese Pasta 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen und kalt servieren.

Vor dem Servieren noch einmal umrühren und vermischen.

Dieses Rezept für Makkaroni-Nudelsalat serviert 6-8


Wie man gebratenen Gemüsesalat mit Balsamico-Dressing macht

Der Prozess für die Zubereitung von gebratenem Gemüsesalat ist einfach genug:

Schneiden Sie das Gemüse auf eine ähnliche Größe.

Dies ist wichtig, damit sie ungefähr zur gleichen Zeit garen. Niemand möchte einiges aus dem Ofen nehmen müssen, während andere länger backen müssen!

Wenn Sie Gemüse verwenden möchten, das länger zum Braten braucht, wie Radieschen, können Sie diese super klein schneiden. Im schlimmsten Fall lassen Sie sie einfach länger drin, wenn es sein muss.

Braten Sie das Gemüse.

Das Gemüse mit etwas Olivenöl beträufeln, dann mit Meersalz und schwarzem Pfeffer bestreuen. Röste sie in einer einzigen Schicht, bis sie gebräunt und weich sind.

Yum. Sie können oder können nicht widerstehen, sie zu diesem Zeitpunkt so zu essen, wie sie sind!

Machen Sie das Dressing.

Sie können das Dressing zusammenrühren, während das Gemüse im Ofen ist oder später kühlt. Es spielt keine Rolle, denn Sie können es leicht voranbringen.

Das Dressing für diesen kalten Gemüsebratensalat mit Feta ist eine einfache Balsamico-Vinaigrette. Es passt einfach perfekt zu saisonalem Sommergemüse!

Kombinieren Sie den gebratenen Gemüsesalat.

Jetzt müssen Sie nur noch chillen und alles zusammenwerfen! Lassen Sie das Gemüse abkühlen und kühlen Sie es dann im Kühlschrank ab.

Zum Servieren den gerösteten Gemüsesalat mit Balsamico-Dressing vermengen. Zum Schluss das frische Basilikum und den zerbröckelten Feta hinzufügen. Hallo Sommer!


Gurkensalate sind in der Regel das Lieblingsgericht, wenn man nach einer schnellen Beilage zum Aufpeppen sucht. Einfach zu servieren, es gibt leichte Variationen in der Fülle von Gurkensalat-Rezepten, die Sie finden können. Von chinesischen Gurkensalaten bis hin zu Südstaaten-Varianten gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Star des Rezepts – die Gurken – hochzuspielen. Gurken gehören zur Familie der Kürbisgewächse und gelten in der kulinarischen Welt als Gemüse, botanisch jedoch als Frucht. Die einfache Gurke ist kalorien-, fett-, cholesterin- und natriumarm und steckt voller Nährstoffe. Eine Tasse ungeschälte, rohe Gurke enthält mehr als 10 Mikrogramm Vitamin K und etwa 19 Milligramm Kalzium, die beide für die Knochengesundheit unerlässlich sind.

Es gibt viele Arten von Gurken, von der japanischen Gurke bis zur süßen Zitronengurke. Ob gekocht oder roh genossen, Gurken können aufgrund ihres milden Aromas und Geschmacks in die meisten Gerichte eingearbeitet werden. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, die Früchte zu genießen, ist ein Salat. Erfrischend, aber aufgrund seines hohen Wassergehalts seltsam sättigend, werden Gurkensalate häufig auf zwei verschiedene Arten zubereitet: mit einer cremigen Basis oder einer leichten Essigmarinade. Ein cremiger Salat kann kreiert werden, indem du die Gurken in deinem Lieblingssalatdressing tränkst oder einfach Avocados in den Salat mischst. Unser von Din Tai Fung inspiriertes Rezept für orientalischen Gurkensalat hilft dabei, die leichte und erfrischende Version zu kreieren.

Unser Rezept ist eine asiatische Interpretation des klassischen Gurkensalats und wurde vom orientalischen Salatrezept Din Tai Fung inspiriert, das in einem speziellen Essigdressing serviert wird. Durch die Verwendung von Zutaten wie der japanischen Gurke und Mirin wird ein chinesischer Standardgurkensalat zu einem mit japanischem Touch. Die als Kyuri bekannte dunkelgrüne, schlanke Gurke hat einen süßen, melonenartigen Geschmack. Die selten bitteren japanischen Gurken sind eine Zutat, die häufig in der japanischen Küche verwendet wird. Frisch in Bento-Sets und Salaten serviert oder in Essig eingelegt, verleiht die vielseitige Gurke mit ihrem knusprigen und saftigen Innenfleisch jedem Gericht Textur. Dieses Gurkensalat-Rezept erfordert auch Mirin, eine weitere beliebte Zutat in der japanischen Alltagsküche. Mit einem milden Umami-Geschmack sinkt der Mirin in die Gurken, macht sie zart und verleiht dem Gericht etwas Süße.

Womit kann ich das Mirin ersetzen?

Der subtile Geschmack und die Süße von Mirin können durch trockenen Weißwein oder Reisessig ersetzt werden. Allerdings muss die Marinade bei Verwendung dieser Alternativen probiert werden, da sie dazu neigen, leicht sauer zu sein. Der Säure des Essigs kann mit Zucker entgegengewirkt werden. Wenn Ihnen Alkohol in Ihrem Gericht nichts ausmacht, können Sie Sake und Zucker im Verhältnis 3 zu 1 mischen. Alternativ funktioniert das Mischen von Wasser und Zucker im gleichen Verhältnis genauso gut.

Ich habe keine japanischen oder persischen Gurken, womit kann ich sie ersetzen?

Es gibt eine Vielzahl von japanischen Gurken. Gurken wie die englischen Gurken oder die kernlosen Minigurken, die allgemein wegen ihrer dünnen Haut und dem knusprigen und melonenähnlichen Innenfleisch bevorzugt werden, können ebenfalls verwendet werden.

Gibt es neben Gurken noch andere Früchte, die ich in den Salat mischen kann?

Natürlich! Von eingelegten Radieschen bis hin zu thailändischen grünen Mangos passt die Marinade zu vielen Früchten und sogar Gemüse. Je nachdem, welches Obst oder Gemüse Sie in Ihrem Salat verwenden möchten, passen Sie die Marinade entsprechend an und reduzieren Sie gegebenenfalls Salz und Essig.


Gekühlter Tofu-Salat mit Miso-Ingwer-Vinaigrette

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um zweimal wöchentlich die neuesten Tipps, Tricks, Rezepte und mehr zu erhalten.

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und erkennen die Datenpraktiken in unserer Datenschutzerklärung an. Sie können sich jederzeit abmelden.

Dieser gekühlte Tofu-Salat mit knackigen Gurken und grünen Bohnen und einer würzigen Miso-Ingwer-Vinaigrette ist eine befriedigende, sättigende und gesunde Mahlzeit.

Dieses Rezept wurde im Rahmen unseres Make Your Own Tofu-Projekts vorgestellt.

Anweisungen

  1. 1 Die Karotte mit einem Sparschäler in Streifen schälen und beiseite stellen. Bereiten Sie ein Eiswasserbad vor, indem Sie eine große Schüssel zur Hälfte mit Eis und Wasser füllen.
  2. 2 Bringen Sie einen kleinen Topf mit stark gesalzenem Wasser zum Kochen. Fügen Sie die grünen Bohnen hinzu und kochen Sie für 2 bis 3 Minuten. Abgießen und in das Eiswasserbad geben. Wenn die Bohnen abgekühlt sind, wieder abtropfen lassen und trocken tupfen.
  3. 3 In eine große Schüssel Karottenstreifen, grüne Bohnen, Tofu, Frühlingszwiebeln, Gurken und Salat geben. Die Vinaigrette hinzufügen und schwenken, bis das Gemüse gut bedeckt ist. Die Erdnüsse über den Salat streuen und sofort servieren.

Getränkepaarung: Lucien Albrecht Pinot Gris Cuvée Romanus, Elsass, Frankreich. Tofu passt aufgrund seiner weichen Textur gut zu einem Wein mit gegensätzlichem Charakter, nämlich etwas Scharfes mit etwas Struktur. Pinot Gris aus dem Elsass ist eine gute Wahl und fügt auch hübsche Birnen-, Apfel- und Kräuternoten hinzu, die gut mit dem Miso verschmelzen sollten.


Ein einfaches Zitronen-Dressing

Das ist mein schnelles und einfaches Salatdressing. Es ist das gleiche, das ich für meinen Hühnchen-Erdbeer-Salat verwende.

  • Olivenöl: Ich verwende Olivenöl zu gleichen Teilen zu Zitronensaft, aber wenn ich Kalorien sparen möchte, reduziere ich das Olivenöl.
  • Zitronensaft: Frisch gepresst wenn möglich.
  • Weißweinessig Nur ein Hauch Essig für mich, ich mag es nicht zu stark
  • Salz & Pfeffer nach geschmack

Einfach die Zutaten so gut wie möglich miteinander vermischen und über den gemischten Salat gießen. Wenn Sie den Salat einen Tag im Voraus zubereiten, empfehle ich, das Dressing kurz vor dem Servieren oder am Tag des Servierens hinzuzufügen.

Machen Sie Voraus- und Aufbewahrungsvorschläge

Sie können dies einen Tag im Voraus zubereiten, aber wenn ja, empfehle ich, sowohl die Avocado als auch das Dressing am Tag des Servierens hinzuzufügen. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und 3 Tage genießen.

Was soll man dazu servieren?

Quinoa-Salat passt hervorragend zu gegrilltem Lachs, Cheeseburger oder sogar zu einem Sandwich zur Mittagszeit. Es eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Mahlzeiten, da es eine große Menge ergibt. Außerdem ist es gesund und erfrischend! Sie können sogar etwas gehacktes gegrilltes Hühnchen hinzufügen, um einen zusätzlichen Proteinschub zu erzielen.