Neue Rezepte

STEAKUM

STEAKUM

Das Weihnachtsfasten neigt sich dem Ende zu und, fragen Sie mich, Sie werden sehr geschätzt, wenn Sie mit einem neuen, originellen und bestialisch leckeren Rezept auf dem "Markt" erscheinen (ich sehe die Augenbrauen steigen - "Original?! - was kann es noch sein original in der Zubereitung von Schweinefleisch?!“. Und doch... Außerdem ist es denkbar einfach.
Hinweis - Vorsätzlich schreibe ich die Mengen nicht auf, sondern lasse jeden tun "je nachdem, wie viel sein Magen verträgt", je nachdem wie viel frisches Baguette er hat oder wie viele hungrige Gäste auf das "Wunder" warten

  • flaches Schweinefilet (von dem mit einer dünnen Fettschicht auf einem der Gesichter)
  • Butter
  • süße Sahne (die für Schlagsahne)
  • Marsala- oder Porto-Wein (oder jeder süße, schwere, leicht karamellisierte Rotwein - das Originalrezept ist mit Marsala)
  • Salz Pfeffer

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

ZUBEREITUNG DES STEAKUM-REZEPTS:

Das Filet wird in möglichst dünne Scheiben geschnitten (manchmal ist es gut, es 30 Minuten in den Gefrierschrank zu legen, halbgefroren ist es leichter zu schneiden). Die Butter, die aus dem Herzen kommt (nicht weniger als 125 g), schmilzt in einer Pfanne. Die Filetscheiben auf jeder Seite eine Minute braten und auf einen Teller geben. An ihre Stelle kommt eine halbe Flasche süßer Rotwein und eine Schachtel Sauerrahm. Wenn die "Kombination" aus gebratener Butter / süßer Sahne / gekochtem Wein ist, die Scheiben des vorgebratenen Filets wieder in die Pfanne geben und weitere 1-2 Minuten ruhen lassen. Beim Servieren nach Geschmack salzen / pfeffern.

Dichtung?! Kartoffelpüree, Reis.

Nächste ?! Ein leichter Salatsalat (etwas muss einfach sein}.

Wein?! Wider Erwarten ein trockener Weißwein (Aligote, Riesling) oder halbtrocken (Feteasca Alba)

Tipps Seiten

1

Natürlich ist die Flüssigkeit, in der das Fleisch gekocht wurde, eine hervorragende Sauce, in der viel frisches Brot "schmelzen" wird.