Neue Rezepte

Rezept für Grüne Kräutersauce

Rezept für Grüne Kräutersauce


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Soße

Eine schöne deutsche Soße, Frankfurter Grüne Soße, das einfach zuzubereiten ist und sich hervorragend für die Verwendung von frischen Kräutern aus dem Garten eignet. Das Geheimnis einer guten grünen Soße ist NEIN oder nur ein bisschen Dill, denn er übertrifft den Geschmack aller anderen Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Brunnenkresse, Sauerampfer, Borretsch, Estragon, Melisse und Pimpernel.


Pennsylvania, USA

8 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 150g gemischte frische Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Brunnenkresse (oder Luzerne), Pimpernel, Sauerampfer, Borretsch, Estragon und Zitronenmelisse
  • 50ml Pflanzenöl
  • 4 hartgekochte Eier
  • 250g Naturjoghurt
  • 3 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:15min ›Bereit in:15min

  1. Für die Sauce die Kräuter für die Keulen zupfen und die Stiele entfernen. Waschen Sie sie in kaltem Wasser und trocknen Sie sie sehr gründlich. Neben dem Trocknen der Kräuter in der Salatschleuder wickle ich sie in ein sauberes Geschirrtuch und tupfe sie sanft von allen Seiten.
  2. Die Kräuter im Mixer mit dem Öl kurz zerkleinern, aber nicht zu lange verarbeiten. Die Eier schälen und das Eigelb vorsichtig vom Eiweiß trennen. Das Eigelb zu den Kräutern geben und die Mischung ganz kurz im Mixer verarbeiten.
  3. Die Kräuter in eine Schüssel geben und mit Joghurt, Essig und Senf verrühren. Das Eiweiß sehr fein hacken und in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lassen Sie die Sauce vor dem Servieren 30 Minuten stehen. Kühlen, wenn nicht sofort serviert. Rühren Sie die Sauce vor dem Servieren um. Es ist am besten, wenn es innerhalb eines Tages gegessen wird.

Für mehr Informationen:

Mein deutsches regionales Kochbuch, Löffel Deutschland, hat viele weitere deutsche Rezepte und Geschichten über die deutsche Küche. Besuchen Sie meinen Blog für weitere Informationen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(4)


Sauce Verte (Grüne Kräutermayonnaise)

Sweet Sauce Verte, aromatisiert mit Sommerkräutern, passt hervorragend zu Fleisch oder Fisch.

Ich denke, es sollte am besten am Vortag zubereitet werden, damit sich die Aromen entfalten können. Dies passt wunderbar zu gebackenem ganzen Lachs (siehe entsprechendes Rezept unten).

Sie können jetzt in unserem Separate Way with Eggs Cookery School Video sehen, wie Sie klassische Saucen herstellen. Klicken Sie einfach auf das Bild, um es abzuspielen.


Von Brokkoli Romanesco nur die härtesten äußeren Blätter schälen und die zarten inneren daran hängen lassen. Brokkoli in einem Dampfkorb über siedendem Wasser zugedeckt dämpfen, bis er beim Einstechen mit einem Messer bis zum Kern weich ist, 15 bis 20 Minuten. In eine Servierschüssel geben.

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwa die Hälfte der grünen Kräutersauce über den Brokkoli geben und vorsichtig wenden. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren, mit extra Sauce an der Seite.

*Im Herbst und Winter auf Bauernmärkten und zunehmend in gut sortierten Lebensmittelgeschäften zu finden.

Bereiten Sie vor: Sauce, bis zu 1 Tag, gekühlt (in letzter Minute Zitronensaft hinzufügen, sonst wird die Farbe der Sauce stumpf). Broccoli Romanesco kann einige Stunden vorher gedämpft werden, locker abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen (wenn er über Nacht in einem Behälter gekühlt wird, wird er schwefelhaltig).


Frankfurter Grüne Kräutersauce

Die Frankfurter Grüne Sauce punktet mit ihren vielen gesunden Kräutern. Sauerampfer zum Beispiel ist mit zwei Milligramm pro 100 Gramm relativ reich an Eisen. Borretsch bringt eine Extraportion an ätherischen Ölen und Mineralstoffen mit, auch der Saponingehalt, der sich positiv auf den Cholesterinstoffwechsel auswirkt, ist beachtlich. Petersilie ist bekannt für ihre gesundheitsfördernde Wirkung durch die sekundären Pflanzenstoffe Apiol und Myristicin. Diese können bei Blasenentzündungen helfen.

Wir kennen die Frankfurter Grüne Soße normalerweise als traditionelles hessisches Gericht zusammen mit Eiern und Kartoffeln. Von Gründonnerstag bis in den Herbst wird die Grie Sauce auch zu Tafelspitz oder Fisch gegessen. Die Hauptzutat sind sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Diese werden mit Sauerrahm oder Sauerrahm und hartgekochten Eiern vermischt und mit Gewürzen gewürzt, je nach Rezept wird die Kräutersauce mit weiteren Zutaten wie Schalotten oder Senf verfeinert
.
In Italien und Mexiko heißt es Salsa verde, in Frankreich Sauce verte und in Spanien Mojo verde.


Alle Zutaten in diesem Rezept:
Hühnerbrust [Hähnchen], Balsamico-Essig mit Dijon (Balsamico-Essig [Weinessig, konzentrierter Traubenmost], Dijon Senf [Wasser, Bio-Senfkörner, Bio-Essig, Salz, Bio-Kurkuma, Bio-Gewürze]), Cocktail-Tomaten, Gelbe Zwiebel, Knoblauch-Kräuter-Gewürz (Rosmarin gemahlen, Knoblauchgranulat, schwarzer Pfeffer, italienisches Gewürz [Basilikum, Rosmarin, Majoran, Oregano, Thymian]), Butternusskürbis, Feta Käse [pasteurisierte Milch, Käsekulturen, Salz, Enzyme, Trennmittel (Kartoffelstärke, Zellulosepulver, Natamycin)], Kräutersauce (Petersilie, Koriander, Kreuzkümmel, Meersalz, zerstoßene rote Paprikaflocken, Zitronensaft [Zitrone], Wasser, Knoblauch, Olivenöl [Olivenöl]), Cremini-Pilze

Allergeninformationen:
Enthält Milch

Allergene können sich in Speisekammerartikeln widerspiegeln, die im Abschnitt „Was Sie brauchen“ der Rezeptkarte aufgeführt sind.

Generische USDA-Informationen werden in der Nährwertanalyse, der Zutatenliste und der Allergendeklaration von Speisekammerartikeln verwendet. Speisekammerartikel finden Sie im Abschnitt "Was Sie brauchen" der Rezeptkarte.

Hergestellt auf Geräten, die Produkte verarbeiten, die Ei, Fisch/Schalentiere, Milch, Sesam, Soja, Erdnüsse und Nüsse enthalten.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 großer Kopf Blumenkohl
  • 3/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Tasse gehackte frische glatte Petersilie
  • 1/2 Tasse verpackte, gehackte frische Korianderblätter und -stiele
  • 1/2 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 1 1/2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 2 Esslöffel Sherry-Essig

Backofen auf 450 Grad vorheizen. Blumenkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit 1/4 Tasse Öl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ziehen Sie die kurzen Seiten des Pergaments über den Blumenkohl und falten Sie ein Ende einige Male über das andere, um es zu versiegeln. Falten Sie die langen Enden des Pergaments unter dem Blumenkohl, um ein Paket zu bilden. Etwa 40 Minuten braten, bis das Messer zart ist. Pergament am oberen Braten aufreißen, bis es goldbraun ist, 15 bis 20 Minuten mehr.

Petersilie, Koriander, Knoblauch, Senf, Essig und die restliche 1/2 Tasse Öl in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Blumenkohl warm servieren, mit Sauce daneben.


Original Frankfurter Grüne Soße Rezept

Das Original Frankfurter Grüne Soße Rezept ist eine Spezialität im deutschen Bundesland Hessen. Es ist bekannt als Salsa Verde in Italien, Sauce Verde in Frankreich und Chimichurri in Argentinien. Die Grüne Sauce ist im Sommer sehr beliebt und wird mit hartgekochten Eiern und einer Beilage aus Salzkartoffeln serviert. Sieben spezielle Gartenkräuter verleihen der Sauce die grüne Farbe. Ich mag die Menge der verschiedenen unten beschriebenen Kräuter, aber die Menge kann je nach persönlichem Geschmack geändert werden.

Zutaten für Original Frankfurter Grüne Soße Rezept:

  • 6 hartgekochte Eier
  • 3-4 Esslöffel Pflanzenöl
  • 454 g Sauerrahm
  • 454 g (16 oz) Naturjoghurt aus Vollmilch
  • 1-2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Senf
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 gepresste Knoblauchzehen (Optional)

Mindestens etwa 250 g – 300 g (8.81 oz – 10.5 oz) gemischte Kräuter:

  • 20 Stängel Petersilie
  • 20 Kressestängel (erhältlich bei Whole Foods, Wegmans, Farmer’s Markets)
  • 3 Esslöffel Schnittlauch in Rollen geschnitten
  • 5-7 Stängel Burnet
  • 5-7 Blätter Sauerampfer
  • 6 Stängel Kerbel
  • 8 Blätter Borretsch

Zubereitung der Frankfurter Grünen Soße:

Die Eier in einen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen und die Eier etwa 10 Minuten kochen lassen. Sie können zum Kochen der Eier auch einen Eierkocher verwenden. Die Eier kalt abspülen, schälen und abkühlen lassen. Die Eier schälen und halbieren.

Joghurt, Sauerrahm, Öl, Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker in einen elektrischen Mixer geben.

Die Kräuter waschen und mit einem Küchenpapier trocknen. Die Blätter von den Stielen der Kresse, der Petersilie, des Kerbels und der Burnet entfernen und in den Mixer geben. Borretsch, Sauerampfer und Schnittlauch in Stücke schneiden und in den Mixer geben.

Alle Zutaten im Mixer auf hoher Stufe mixen. Gießen Sie die Grüne Sauce in eine Servierschüssel und lassen Sie sie vor dem Servieren etwa eine Stunde ruhen.

Bringen Sie kleine Kartoffeln mit der Haut zum Kochen und lassen Sie sie 15 – 18 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und die Kartoffeln in ein Sieb geben. Die Kartoffeln unter kaltem Wasser abspülen und häuten.

Die Eihälften in die grüne Sauce geben und mit den Salzkartoffeln servieren. Die Grüne Sauce schmeckt auch gut zu Oma’s Grilled Rockfish. Um das traditionelle Frankfurter Kranz Rezept zu probieren, klicken Sie hier oder die deutschen Marzipankekse Bethmännchen klicken Sie hier.

Hinweis: Wenn Sie nicht alle sieben Kräuter finden können, können Sie einige von ihnen durch Spinat, Dill und Zitronenmelisse ersetzen.


Rezeptzusammenfassung

  • 6 bis 8 Babyköpfe Brokkoli Romanesco* oder 1 Kopf in voller Größe oder 1 Kopf Blumenkohl, in Röschen zerteilt
  • ½ Tasse grob gehackte glatte Petersilienblätter
  • 1 Teelöffel gehackter frischer Oregano
  • 1 Teelöffel gehackte frische Thymianblätter
  • Schale von 1 großen Zitrone
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel gesalzene Kapern, gespült und gehackt
  • 2 Esslöffel fein gewürfelte Schalotten (ca. 1 mittelgroß)
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gehackt
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra
  • Meersalz und Pfeffer

Von Brokkoli Romanesco nur die härtesten äußeren Blätter schälen und die zarten inneren daran hängen lassen. Brokkoli in einem Dämpfeinsatz über siedendem Wasser zugedeckt dämpfen, bis er beim Einstechen mit einem Messer bis zum Kern weich ist, 15 bis 20 Minuten. In eine Servierschüssel geben.

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwa die Hälfte der grünen Kräutersauce über den Brokkoli geben und vorsichtig wenden. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren, mit extra Sauce an der Seite.

*Im Herbst und Winter auf Bauernmärkten und zunehmend in gut sortierten Lebensmittelgeschäften zu finden.

Bereiten Sie vor: Sauce, bis zu 1 Tag, gekühlt (in letzter Minute Zitronensaft hinzufügen, sonst wird die Farbe der Sauce stumpf). Broccoli Romanesco kann einige Stunden vorher gedämpft werden, locker abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen (wenn er über Nacht in einem Behälter gekühlt wird, wird er schwefelhaltig).


Über andere Zutaten

Schmandt, Sauerrahm usw.

Einer meiner deutschen Freunde sagt, Grüne Sosse sei eine kalorienreichere Modifikation der italienischen Salsa Verde. Als ob Kräuter, Essig und Olivenöl den Deutschen nicht genug wären, um im kälteren Klima zu überleben, fügten sie Eier und fettige Sahne hinzu. Ein typisches Rezept enthält pro etwa 5 Unzen gehackten Kräutern 1) 3,5 Unzen Schmandt (24% Milchfett) und 2) 3 Eier + 3,5 Unzen Pflanzenöl + 3 EL Weißweinessig + 2 TL Senf. Erinnert dich der zweite Teil an etwas? Genau! Es ist Mayonnaise.

In Texas ist es die meiste Zeit des Jahres heiß und sonnig, und das Verhältnis von Kräutern zu der Mischung aus Sauerrahm und Mayo ist in meinem Rezept anders. Ich setze auf mehr Kräuter und weniger Fett. Ich überspringe auch die Zubereitung von Mayo und verwende meinen Lieblings-Kewpie. Meiner Meinung nach passt diese Sauce am besten zu weich gekochten Eiern und gekochten Yukon Gold-Kartoffeln. Wenn Sie Proteine ​​hinzufügen möchten, ziehen Sie Meeresfrüchte in Betracht – gebratener oder gebratener Fisch, geräucherter Lachs, gebratene Jakobsmuscheln usw.