Neue Rezepte

Vandalen verschütten 6.000 Liter Wein und mehr Neuigkeiten

Vandalen verschütten 6.000 Liter Wein und mehr Neuigkeiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im heutigen Media Mix werden mexikanische Vorgesetzte für Machtausfälle beschämt, und einem McDonald's-Mitarbeiter wurde gesagt, er solle sich "nicht schwul verhalten".

Das Daily Meal bringt Ihnen die größten Neuigkeiten aus der Lebensmittelwelt.

Tochter von Higher-Up schließt Restaurant: Nachdem ihr ein Tisch verweigert wurde, beschwerte sich die Tochter des ehemaligen mexikanischen Generalstaatsanwalts bei der mexikanischen Verbraucheraufsicht, die daraufhin das Restaurant schloss. [AFP]

Polizei-Themenrestaurant: Ein neues Polizei-Themenrestaurant und eine Bar, die von einem ehemaligen NYPD-Mitarbeiter eröffnet wurden, werden einen Streifenwagen von 1968, ein Fahndungsfoto von Lindsay Lohan und "falsche Vermisstenpakete als Souvenirs" zeigen. "Ich möchte nostalgische, kreative Erinnerungen wecken und nicht den Tag, an dem Sie verhaftet wurden", sagt der Besitzer. [Grub Straße]

McDonald's-Mitarbeiter sollen sich nicht schwul verhalten: Ein neuseeländischer McDonald's-Mitarbeiter, der sich einem Protest vor McDonald's anschloss, sagt, er kämpfe nicht nur für existenzsichernde Löhne und bessere Arbeitsbedingungen, sondern auch gegen Homophobie, nachdem ihm gesagt wurde, er solle sich nicht schwul verhalten, während er bei einem Mickey D's arbeitete. [ONE Nachrichten]

Mit Bier angereicherter Kaffee: Eine Brauerei möchte einen guten Stout oder Porter mit einigen Kaffeeelementen zubereiten, was hoffentlich bedeutet, dass wir in Zukunft einige koffeinhaltige Biere haben werden. Diese Gebräue machen uns sicher schläfrig. [Medford Mail Tribune]

Vandalen verschütten Wein: Ein Weingut hat über 6.000 Liter Merlot verloren, nachdem Vandalen ein Tankventil geöffnet und abgelassen hatten, was dem Weingut etwa 165.000 US-Dollar gekostet hat. [Der New Zealand Herald]


Erstaunliche Dinge, von denen Sie nie wussten, dass Sie Salz verwenden könnten

Die meisten von uns haben immer Salz im Schrank, um sie beim Kochen zu verwenden, aber dieses Mineral hat so viele andere Verwendungszwecke. Hier sind nur einige davon!

Wir bekommen Salz aus Salzminen und durch die Verdunstung von Meerwasser, und es wird angenommen, dass es uns in absehbarer Zeit nicht ausgehen wird. Es wird angenommen, dass der Ozean selbst etwa 35 Gramm festes Salz pro Liter Meerwasser enthält. Wenn man bedenkt, wie groß der Ozean ist, kann man davon ausgehen, dass dies keine knappe Ressource ist! Wir verwenden es auch seit Tausenden von Jahren. Einige der frühesten Beweise dafür, dass wir Salz verarbeitet haben, stammen aus dem Jahr 6.000 v. Chr.… Während viele von uns es für Lebensmittel verwenden, gibt es so viele andere unglaubliche Verwendungsmöglichkeiten für Salz.


8 Studenten wegen Diebstahls von Schildern festgenommen

Die Polizei nahm am späten Samstagabend acht Schüler der San Marino High School fest, als sie offenbar versuchten, ein chinesisches Geschäftsschild zu stehlen, das in den letzten drei Monaten fünfmal gestohlen worden war.

Das Schild ist eines von drei in der Stadt mit chinesischen Schriftzeichen, und einige Stadtbeamte und chinesische Einwohner sind zunehmend besorgt, dass der Diebstahl rassistisch motiviert ist.

Die Schüler teilten der Polizei mit, dass sie mit früheren Diebstählen des Schildes nichts zu tun hatten und es nur im Rahmen einer Vereinsgründung stehlen wollten.

Ein Student, Ronald C. Steffey, entschuldigte sich am Montag beim Eigentümer der Immobilienfirma und sagte, er habe keine Ahnung von der Kontroverse um das Schild gehabt, als er es vom Gebäude gelöst habe, und hätte es nie berührt, wenn er es gewusst hätte.

"Ich weiß, dass ich falsch gemacht habe", sagte Steffey in einem Interview in seinem Haus. "Es war einfach so dumm, es zu tun, aber es hatte nichts mit Rennen zu tun."

Caesar Wu, Besitzer von Golden Acres Realty, sagte jedoch, er sei sich nicht sicher, ob die Studenten die Wahrheit sagen und ob ihre Motive so unschuldig waren, wie sie sagen.

"Glaubst du, sie werden wirklich etwas zugeben?" Wu sagte. "Ich hoffe, das ist das Ende, aber ich weiß es wirklich nicht."

Wu sagte, er werde warten, bis die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen hat, bevor er sich entscheidet, welche Maßnahmen er ergreifen wird.

Polizeikommandant von San Marino Paul Butler sagte, die acht Studenten seien gegen 23:30 Uhr festgenommen worden. nachdem ein Beamter bemerkt hatte, dass ein Auto hinter dem Gebäude am Huntington Drive 2549 hielt.

Ein Passagier verließ das Auto und kletterte mit einer Leiter an der Seite des Gebäudes auf das Dach, sagte Butler.

Die Polizei nahm sieben Studenten im Auto wegen Vandalismus und Diebstahls fest. Keiner der sieben wurde identifiziert, weil es sich um Jugendliche handelt.

Steffey, 18, wurde auf dem Dach in der Nähe eines chinesischen Plastikzeichens gefunden, das von der Wand gelöst worden war. Außerdem wurde er wegen Vandalismus und Diebstahls festgenommen.

Der Polizeichef von San Marino, Jack Yeske, sagte, die Anklage sei Vergehen. Steffey droht eine Geldstrafe von 500 Dollar oder bis zu sechs Monaten im County Jail. Die Jugendlichen werden dem Jugendgericht übergeben, das keine besonderen Strafen vorsieht.

Steffey sagte, es sei ein Zufall, dass sie beschlossen haben, Wus Schild zu stehlen. Er sagte, sie seien auf einer Schnitzeljagd durch die Gegend gefahren, Teil eines jährlichen Initiationsritus für einen informellen sozialen Club, der sich aus Schülern der San Marino High School zusammensetzte.

Don Banderas, der Direktor der Schule, sagte, der Club sei nicht offiziell sanktioniert, aber den meisten Schülern bekannt und ziehe Mitglieder aus allen ethnischen Gruppen an.

Steffey sagte, dass etwa 50 Studenten, aufgeteilt auf sechs oder sieben Autos, an der Jagd beteiligt waren. Sie suchten nach einer Tasche voller Gegenstände, von einem farbigen Kondom bis zu einem orangefarbenen Autobahnkegel.

„Auf der Liste stand, ein Schild zu bekommen. . . irgendein Zeichen“, sagte Steffey. "Es war ein Zufall, dass wir uns für diesen entschieden haben."

Am Tag nach seiner Festnahme erfuhr er von der Geschichte von Wus Problemen. „Dann habe ich mich schlecht gefühlt“, sagte er. „In den letzten Tagen habe ich mich gefragt: ‚Warum dieses Zeichen?‘“

Das Golden Acres Realty-Schild ist seit seinem Erscheinen im November letzten Jahres in San Marino eine Quelle für Kontroversen, obwohl es nicht das erste Unternehmen ist, das in der Stadt Fremdwörter verwendet.

Gleich die Straße runter hat das Shanghai Palace Restaurant seit 14 Jahren ein Schild mit leuchtend roten und gelben chinesischen Schriftzeichen, und die Ost-West-Bundesbank hat auch ein Schild, das chinesische Schriftzeichen im Firmenlogo verwendet.

Keines der Schilder wurde jemals zerstört oder gestohlen.

Gemäß einer städtischen Verordnung, die 80 % eines Zeichens in englischer Sprache verlangte, war es Wu erlaubt, 10 chinesische Schriftzeichen über dem englischen Firmennamen an dem Gebäude anzubringen.

Doch auf Drängen der Stadt reduzierte er die Zahl auf vier und schließlich nur noch auf zwei einen Meter hohe, blaue Plastikzeichen, um das Schild so unauffällig wie möglich zu gestalten.

Sobald das Schild aufging, beschwerten sich anonyme Anrufer bei Wu, der Polizei und dem Rathaus, dass die beiden Charaktere in San Marino keinen Platz hätten. Die Anrufer sagten, die Charaktere würden die Tür öffnen, damit weitere chinesische Schilder auf dem Huntington Drive erscheinen.

Innerhalb weniger Tage wurde das Schild gestohlen.

Bürgermeister Paul Crowley versuchte die Situation mit einem Brief in der San Marino Tribune zu beruhigen, in dem er erklärte, dass Wus Schild legal und keine Bedrohung für die Stadt darstelle.

Der Brief und die verstärkten Polizeistreifen hielten die Vandalen jedoch nicht davon ab, erneut zuzuschlagen.

Die Polizei hat gerade ihre Ermittlungen zum Diebstahl vom Samstag aufgenommen und plant, die Studenten diese Woche erneut zu vernehmen. Butler sagte, die Abteilung werde das Schild weiterhin beobachten.

Wu sagte, er hoffe, dass die acht Verhaftungen andere davon abhalten werden, sein Schild zu zerstören und der Kontroverse ein Ende zu setzen.

Aber er sagte, er sei alles andere als erleichtert.

„Jedes Mal, wenn das passiert, fange ich an zu denken, dass die Leute vielleicht Recht haben, dass es hier etwas Rassismus gibt“, sagte er. "Da werde ich mir immer Sorgen machen."

Ashley Dunn ist Wochenendredakteurin der Los Angeles Times. Zuvor war er als stellvertretender Chefredakteur für kalifornische Nachrichten verantwortlich. Dunn kam 1986 als Vorstadtreporter im San Gabriel Valley zu The Times und wechselte später in die Metro-Abteilung, wo er an der Berichterstattung über das Erdbeben von Loma Prieta 1989 und die Unruhen in Los Angeles 1992 teilnahm. Nach einer Station bei der New York Times kehrte Dunn 1998 als Reporter und dann als Redakteur in der Business-Sektion der Times nach Los Angeles zurück. Später wurde er benannt, um die wissenschaftliche Berichterstattung zu leiten. Von 2007 bis 2011 arbeitete er als stellvertretender nationaler Redakteur und spielte eine zentrale Rolle bei der Berichterstattung über einige der größten nationalen Geschichten der letzten Jahre, darunter die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 und die Wahl von Präsident Obama 2008. Vor seiner Karriere bei The Times arbeitete Dunn bei der South China Morning Post in Hongkong, der Danbury News-Times in Connecticut und dem Seattle Post-Intelligencer. Dunn stammt aus Kalifornien und hat als Geschirrspülmaschine in Sacramento, als Drucker in San Francisco und als Fahrradmechaniker in Walnut Creek gearbeitet. Er hat an den Deichen des Sacramento-Deltas, der Seilbahnlinie Powell-Hyde Street und den schattigen Straßen von Pasadena gelebt. Er ist Absolvent der UC Berkeley mit einem Abschluss in Englisch.

Diese Reisen führen Sie zu unbezahlbaren Orten, und unsere Profi-Tipps helfen Ihnen, tiefer zu graben.

Während COVID-19 zurückgeht, werden kalifornische Arbeiter ins Büro zurückgerufen. Das Büro? Wer erinnert sich an diesen Ort? Und wie wird die Rückkehr aussehen?

Die Spannungen nehmen in Shasta County zu, wo eine rechtsextreme Gruppe Vorgesetzte abberufen will, Feinde bedroht und mit Verbindungen zur Strafverfolgung prahlt.

Clorox blickte bereits vor der Pandemie auf die Ära der Hybridarbeit voraus. Jetzt geht es mit Vollgas weiter.

Juni können Unternehmen in Kalifornien ihre Türen ohne COVID-19-Einschränkungen öffnen und vollständig geimpfte Menschen können in den meisten Situationen maskenfrei sein.


Eine weitere Invasion von Karthago: Touristen

KARTHAG, Tunesien – in fast 3.000 Jahren seit der Ankunft der Phönizier vom östlichen Ende des Mittelmeers war Karthago das Zentrum einer Reihe von Zivilisationen – europäisch, asiatisch, afrikanisch. Jetzt strömen die Touristen herein.

„Jeder Besucher in Tunesien macht hier einen Anruf“, sagte neulich ein Kutschenfahrer am Bahnhof von Karthago mit ehrfürchtiger Stimme. Das bedeutet für Karthago immer mehr Besucher, denn der Tourismus in Tunesien wächst seit der Unabhängigkeit des Landes von den Franzosen im Jahr 1956 gewaltig.

„Wir haben bei Null angefangen, nachdem am 25. Juli 1957 die Republik Tunesien ausgerufen wurde“, sagt Tahar Fourati, ein Hotelier.

Tolle Aussichten

Bis Tunesien zur Republik wurde, gab es im ganzen Land nur 1.253 Hotelbetten. Sie wurden hauptsächlich von Geschäftsreisenden genutzt. Heute gibt es 28.000 Betten. Seit 1966 kommen jährlich insgesamt 5.000 Betten hinzu. In den nächsten vier Jahren plant die Hotellerie, 10.000 Betten pro Jahr hinzuzufügen.

Nach all den vielen Jahrhunderten ist Karthago noch immer eine Umgebung, die Dichter inspiriert und Touristen betört. Die Stadt mit ihren 6.000 Einwohnern ist von kleinen Hügeln umgeben, die das Westufer des 3-förmigen Golfs von Tunis zerkrümeln. Die Sandstrände reichen überall in das blaue Wasser. Tunesiens Hauptstadt Tunis liegt 16 km landeinwärts am Ende des Golfs.

Ein halbes Dutzend Meilen über dem Wasser von Karthago verdecken Ausläufer des Atlasgebirges einen Teil der Skyline entlang von Cape Bon, einem kantigen Landstreifen, der das östliche und längere Ufer des Golfs von Tunis bildet.

Nachdem Karthago als Teil des Römischen Reiches nach seiner Unterwerfung durch die Legionen Roms im Jahr 146 v. Chr. wiederaufgebaut wurde, breitete sich sein Einfluss über das Mittelmeer aus und wurde die erste westliche Stadt nach Rom. Heute ist es in einem Gebiet eingeengt, das sich zwei Meilen entlang der Küste und mehr oder weniger gleich weit im Landesinneren erstreckt.

„Karthago ist eine ruhige Stadt, wirklich sehr ruhig“, bemerkte ein Bewohner, als er einen riesigen Weihnachtssternstrauch vor dem Tor zu seiner Villa bewunderte. Die Pflanze ragte über seinem Kopf auf, und die schlanken Zweige mit ihren blütenblattartigen roten Blättern bewegten sich sanft in der Meeresbrise – wie die Köpfe von Kamelen, die durch den Sand der Küste von Cape Bon stapfen.

Obst und Blumen

Palmen, Pinien und Olivenbäume, Zitrushaine und eine Vielzahl von leuchtenden Blumen unterstreichen die Ruhe Karthagos. Kisten mit Orangen und Zitronen werden an den Eingangstoren abgestellt, um sie von den Waggons oder Lastwagen der Zitrushändler abzuholen. Orangenblüten und Jasminblüten werden für die Herstellung orientalischer Düfte gepresst und selbst die Luft von Karthago scheint schwach duftend.

Karthago ist Tunesiens schickste Wohngegend. Hier leben alle, vom Präsidenten und Premierminister der Republik bis zu den Leitern der meisten diplomatischen Vertretungen.

Die Stadt besteht fast ausschließlich aus Villen. Es gibt nur eine Handvoll Geschäfte. Die Villen sind geräumige Wohnungen, selten mehr als zwei Stockwerke hoch und liegen in Gärten. Alle sind weiß lackiert.

Die architektonischen Stile einiger Häuser spiegeln italienische Einflüsse der letzten Jahrhunderte wider. Kleine Hügel, die von einigen Dächern aufragen, erinnern daran, dass Tunesien von 1574 bis zum französischen Protektorat 1881 Teil des türkischen Osmanischen Reiches war. Tunesiens kurze 40‐jährige Herrschaft der Spanier im 16. Viele Vijlas sind um einen zentral gelegenen Innenhof herum gebaut.

Verstecktes Zuhause

Die Residenz von Präsident Habib Bnurguiba liegt auf einem hügeligen Grundstück, das ins Meer abfällt und die Thermen von Antonin flankiert, die größte der römischen Ruinen in Karthago. Ein Hügel hält alle bis auf einen winzigen Teil des tief liegenden Hauses des Präsidenten außer Sichtweite der Besucher, die durch die römischen Ruinen gehen.

Die Post, die Straßen der meisten oder die Städte in Tunesien sind nach Herrn Bourguiba benannt. Die von Bäumen gesäumte Hauptstraße von Karthago ist die Rue John F. Kennedy und erstreckt sich bis zum Mech, dem westlichsten Abschnitt der Stadt.

Araber brachten bei ihrer Invasion im 8. Jahrhundert die arabische Sprache nach Tunesien. Später, als die Franzosen kamen, fügte Tunesien Französisch als zweite Sprache hinzu. Jetzt wird auch Englisch gesprochen.

„Wir lernen in der Schule Arabisch und Französisch“, erklärte ein Jugendlicher, „und Englisch von den englischen Touristen.“

„Amerikanische Touristen sind hier noch selten“, sagte ein Reiseführer zu einem Besucher, der am Bahnhof ankam, „aber Amerikaner sind uns nicht fremd. Viele waren im zweiten Weltkrieg hier. Etwa 2.000 von ihnen sind auf dem amerikanischen Friedhof begraben.“

Der American Cemetery liegt anderthalb Meilen vom Bahnhof Carthage entfernt. Englischsprachige Guides führen die Besucher herum. Zumindest ein Führer scheint viele der Gräber mit Namen zu kennen.

Es gibt auch einen französischen Soldatenfriedhof, der mehrere Kilometer nordöstlich von Karthago liegt.

„In Karthago passiert nicht viel“, antwortete ein Kellner auf die Frage eines Besuchers. „Eines der großen Ereignisse war 1968, als unser neues Kino eröffnet wurde. Es ist sehr luxuriös. Es hat einen großen Bildschirm und schöne Sitzgelegenheiten wie in den Villen hier. zeigt amerikanische, französische und englische Filme in Originalsprache. Zur Eröffnung gab es eine große Zeremonie.“

Hannibal Kudo

Ein weiteres wichtiges Ereignis war die Umbenennung des Bahnhofs. Früher nur als „Karthago“ bekannt, wurde der Bahnhof in „Karthago-Hannibal“ umbenannt. Dies ist eine Ehre für einen einheimischen Sohn, den karthagischen General, der im 3. Jahrhundert v. Chr. mit Elefanten und Truppen von hier aus aufbrach. Hannibal gelang nicht nur die Überquerung des Mittelmeers, sondern auch die Alpen, um Rom vergeblich zu besiegen.

Zwischen Tunis und dem Bahnhof Karthago-Hannibal verkehren elektrische Züge. Sie verkehren im 20-Minuten-Takt und die Fahrt dauert weniger als eine halbe Stunde. Der Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt beträgt 40 Cent in der ersten Klasse und 25 Cent in der zweiten Klasse.

Offizielle Guides, bewaffnet mit Ausweiskarten und einer Karte mit der Lage der römischen Ruinen, treffen die Züge aus Tunis. Auch inoffizielle Guides, wie Taxifahrer, beteiligen sich an der Begrüßung.

Der Transport ist günstig. Für einen Dinar (entspricht 1,90 US-Dollar) oder noch weniger kann ein Besucher eine ausgedehnte Tour durch Karthago mit dem Taxi oder einer Pferdekutsche unternehmen. Die Guidegebühren betragen 2 Dinar für einen halben Tag und 3 Dinar für einen ganzen Tag. Die meisten Sehenswürdigkeiten von Karthago sind jedoch nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Die von den Franzosen erbaute St. Louis Cathedral liegt 1,6 km vom Bahnhof entfernt. Es hat ein Museum, das den Heiligen König ehrt, der von der Pest heimgesucht wurde und kurz nach seiner Ankunft mit seinen Kreuzfahrern aus Frankreich in Karthago starb. Das alles geschah vor etwa 700 Jahren.

Abgesehen von den Vandalen, die im fünften Jahrhundert n. Chr. die Nachfolge der Römer antraten und fast 100 Jahre blieben, sind die verschiedenen Zivilisationen Karthagos in den Ruinen, die über die Stadt verstreut sind, vertreten. Zum Beispiel ist die Seite eines Hügels unterhalb der St.-Louis-Kathedrale mit Steinen aus byzantinischen Bauten aus dem 6. Jahrhundert n. Chr. besetzt.

Die meisten Ruinen von Karthago stammen aus der Epoche des Römischen Reiches. Am beeindruckendsten sind die Thermen von Antonin, ein riesiges Freilichtmuseum, das mehr als 300 Meter lang und mindestens 100 Meter breit ist. Die Nähe dieser Antike zum offenen Meer fügt eine dramatische Note hinzu, die im Binnenschiff Foro Romano in Rom fehlt. Der Eintrittspreis beträgt 100 Millionen (20 Cent):

"Es gab zwei Etagen mit Bädern", sagte ein Führer einer kürzlichen Besuchergruppe. "Wir gehen davon aus, dass eine Etage für die Männer und die andere für die Frauen war."

Ein Mann mittleren Alters aus den Staaten war skeptisch. „Vielleicht haben die Männer und die Frauen zusammen gebadet, aber ein Stockwerk war erstklassig und das andere zweite Klasse.“

Nachdem das Gelächter verstummt war, erzählte der Führer weiter, wie das Wasser für die Bäder durch Aquädukte aus einer mehr als 60 Meilen entfernten Quelle gebracht wurde und dass die Steine ​​von einem noch weiter entfernten Ort stammten. Aber seine Zuhörer schienen abgelenkt.

An einigen Stellen des Geländes stehen Säulen, die von prächtigen Villen übrig geblieben sind, so unerschütterlich in der Sonne wie Palmen an einem windstillen Tag. An manchen Stellen kann der Besucher die steinernen Kanäle sehen, die das Wasser zu und von den Bädern leiteten. Teile von Steinstrukturen, wandlos und offen zur Luft, wirken wie Teile einer fantasievollen Architekturausstellung.

Sowohl Hauptstraßen als auch Nebenstraßen kreuzten das allgemeine Areal der Bäder, und an vielen Stellen sind ihre Umrisse deutlich erkennbar. Wie die glänzenden Rücken einer Herde halb untergetauchter Wale erheben sich die großen Platten, die die alten Römerstraßen bildeten, über der sonnengebleichten Erde.

Eine Ecke der Stätte enthält unterirdische Kammern, die, wie der Führer sagte, karthagische Überreste sind. Die Besuchergruppe verlor das Interesse, als er erwähnte, dass es sich um Begräbnisgräber handele. Aber der Führer erregte die Aufmerksamkeit wieder, indem er versprach, "etwas Berberisches" zu zeigen.

„Die frühen Römer“, bemerkte er freundlich, „bezeichneten das Nomadenvolk, das sie hier trafen, als Numider. Später nannten die Christen sie Berber.“

Er zeigte auf einen steinumrandeten offenen Bereich unterhalb des allgemeinen Bodenniveaus. „Das war ein Berber-Bordell“, sagte er.

Die Touristengruppe klaffte. Aber eine Frau wandte sich an ihren Mann und sagte: „Es sieht aus wie das karthagische Grab, das wir gerade gesehen haben.“

Ein weiterer sehenswerter Ort ist Sidi Bou Said, zwei Meilen östlich von Carth Age. Es ist nach einem muslimischen Heiligen aus dem 13. Jahrhundert benannt, der dort lehrte und betete. Die Piraten der Barbary Coast verehrten ihn als ihren Schutzpatron und nannten ihn „Master of the Seas“.

Eine Broschüre der tunesischen Regierung beschreibt Sidi Bou Said als „typisches arabisches Dorf“. Sidi Bou Said hingegen ist äußerst attraktiv und hat eine unbeschwerte Persönlichkeit.

Es sitzt rittlings auf einem Felsenturm, der sich aus dem Meer erhebt. Die 2.000 Einwohner und viele Besucher kennen Sidi Bou Said als „das blau‐weiße Dorf“ – die Gebäude sind weiß mit blauen Fensterrahmen.

Für die jungen Leute aus den modischen Villen in Karthago und aus den großbürgerlichen und militärischen Familien in Tunis machen die Cafés und Diskotheken von Sidi Bou Said es zum St. Tropez Tunesiens.

In Karthago das allgemeine Ambiente Western: In Sidi Bou Said trifft der Besucher auf Klassik und Zeitgenössische in Kleidung, Abwechslung und Stimmung.

Als Tunesien eine Republik wurde, wurde die Polygamie abgeschafft und den Frauen die vollen Rechte eingeräumt. Eine Studentin erklärt den Wandel so: „Vor der Republik konnten Frauen nur ihre Augen und ihre Füße zeigen. Jetzt können sie ihre Knie zeigen.“

Hoch und Tief

Auf den hügeligen, engen Gassen von Sidi Bou Said gehen Mädchen in Miniröcken und in weiße Tücher gehüllte Frauen aneinander vorbei. Die blattartigen Überwürfe sind oft so transparent, dass man sieht, dass die Frauen darunter normale knielange Kleider tragen.

Die meisten Männer kleiden sich im westlichen Stil. Manche bevorzugen immer noch die Nationaltracht, die Jeba, die in nichtstädtischen Gebieten und von Arbeitern in den Oliven- und Zitrusplantagen und Weinbergen getragen wird. Es ist ein knielanges weißes Hemd. Touristen, sowohl Männer als auch Frauen, schlüpfen an einem kühlen Sommerabend gerne in einen Jeba, wenn sie durch Sidi Bou Said schlendern.

Männliche Touristen haben die tur banähnliche Tschechie angenommen, die traditionell rot ist, aber Tunesier bieten sie jetzt in Schwarz, Gelb und anderen Farben zum Verkauf an.

Im Winter tragen Männer einen Burnus über ihrer Kleidung. Es ist ein langer Umhang mit angesetzter Kapuze, wie eine Mönchskutte. Sobald die Wintersonne untergeht, ziehen die Männer einen weiteren Burnus über den bereits getragenen.

Ein amerikanischer Mann, der die Kleidermode auf der Hauptstraße von Sidi Bou Said beobachtete, bemerkte zu seiner Frau:

„Ich kann verstehen, warum Frauen gerne ihre Knie zeigen und so wenig wie möglich tragen. Was ich nicht verstehe, ist die Art und Weise, wie sich die Männer kleiden. Sie bedecken sich mit Kleidung, die bis knapp unter das Knie reicht, und tragen knöchellange Socken. Sie lassen ihre Schienbeine frei. Ich verstehe sie nicht.“

„Männer sind überall schwer zu verstehen“, antwortete seine Frau.

In den Kaffeehäusern eilen einige Tunesier nach einer Tasse türkischem Kaffee los, um ihren jeweiligen Geschäften nachzugehen. Andere rufen mit einem Fingerschnippen einen Kellner herbei, um etwas zu bringen Chicha, eine Wasserleitung.

Für eine Stunde oder länger, die Chicha Raucher sitzen auf der Caféterrasse und schnaufen an den sperrigen, blubbernden Apparaten. Er besteht im Wesentlichen aus Gläsern und einem langen Schlauch, und der Tabak soll mild sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass junge Leute eine Chicha rauchen, ein Rauch kostet etwa 60 Cent.

Im Sidi Chebane Cafe hingegen schlürfen junge Leute in der Regel am liebsten den Au Pignon, einen Tee aus Nüssen. Das Café, das mehrere hundert Meter über dem Meer in einer Reihe von Klippengrotten liegt, ist an einem Sommerabend als cooler Ort bekannt, und seine jungen Gäste sind auch "cool". Sie kleiden sich und sehen aus wie die jungen Leute am Nordufer des Mittelmeers, sie tanzen die gleichen Tänze und singen Pop‐Rock-Songs mit feinen englischen Akzenten.

Vom späten Frühjahr bis zum Sommer überlässt das Café einen seiner Open-Air-Balkone einem Orchester, das sich auf Mal Ouf spezialisiert hat, eine eindringliche Musik, die die Melodien und Erinnerungen an die maurische Zeit in Andalusien widerspiegelt.

Die Preise in tunesischen Cafés und Restaurants sind im Vergleich zu den meisten in Europa niedrig und die Qualität hoch.

Eine Tasse türkischer Kaffee oder ein Glas Pfefferminztee kann in einem charakteristischen Café nur einen Cent kosten und wird an modischeren Orten nicht zu teuer. Eine Literflasche tunesischen Weins in einem Restaurant kostet nur 1 US-Dollar, und eine komplette Mahlzeit in einem ausgezeichneten Restaurant kann nur 5 US-Dollar oder noch weniger kosten.

Zwei Sehenswürdigkeiten in Tunis sind das Bardo Museum und die Medina.

Das Bardo, eines der schönsten Museen Afrikas, enthält Relikte der Zivilisation von Punisch bis Arabisch, und seine Sammlung römischer Mosaike gilt als die größte der Welt. An den Wänden hängen gerahmte Mosaike aus dem 2. Jahrhundert n.

Das Museum ist in einem Teil des ehemaligen Königspalastes untergebracht (den restlichen Teil nutzt das Parlament). Die arabische Abteilung des Museums befindet sich im ehemaligen Haremsbereich des Palastes. Guides weisen immer wieder darauf hin.

Die Führer sind feierlich und gelehrt, während sie die Besucher durch die punischen, römischen und byzantinischen Abteilungen des Museums begleiten, aber sie werden humorvoll, wenn sie die arabische Abteilung erreichen.

„Im 19. Jahrhundert hatte König Moham med Sadok ein Hobby, Frauen zu sammeln“, erzählte ein Führer einer gebannte Besuchergruppe. „Er hat 1200 davon gesammelt. Er regierte vier Jahre lang – also hatte er für jeden Tag eine Frau. Er war ein schlechter König, aber ein guter Mann.“

Als ein Tourist an der zeltähnlichen Größe einiger Frauenkleider in den Vitrinen bemerkte, sagte der Führer:

„Heutzutage macht sich jeder Sorgen um Kalorien, aber Fett war damals ein Zeichen von Reichtum. Einen Monat vor der Heirat einer Frau sperrte ihre Familie sie in ein Zimmer und fütterte sie ein halbes Dutzend Mal am Tag.“

Die Medina, der Name für die Altstadt von Tunis, ist ein Labyrinth aus belebten Einkaufsstraßen. Jede Straße ist nach ihrer Spezialität benannt – Parfüms, Schuhe, Messingwaren und so weiter. Hüte werden zum Beispiel in der Straße Grand Souk de Chechias verkauft. Eine Karte am Eingang zur Medina zeigt mehrere vorgeschlagene touristische Routen.

Tunesische Hotels sind im Vergleich zu europäischen Unterkünften im Allgemeinen hochrangig. Die Preise liegen zwischen 3 und 14 US-Dollar pro Tag. Jugendliche mit Jugendherbergsausweis können das Ferienzentrum im Salumbo-Viertel von Carth nutzen.


Vandalen für Fehlfunktion der Kreuzung verantwortlich gemacht

Sie dürfen dieses Bild nicht herunterladen, speichern oder per E-Mail versenden. Besuchen Sie die Bildergalerie, um das Bild zu kaufen.

Der Bahnhof Dunedin ist eines der am meisten fotografierten Gebäude Neuseelands und ansonsten frustrierte Autofahrer könnten erfreut gewesen sein, gestern entdeckt zu haben, dass ein unsichtbarer Zug eine weitere große Attraktion ist.

Der gespenstische Zug machte sich offenbar bemerkbar, nachdem die roten Ampeln blinkten, die Warnglocken läuteten und die Schranken am Bahnübergang St. Andrew Street, nördlich des Bahnhofs, vor 13 Uhr herunterkamen.

Zwei große Lastwagen waren mindestens 10 Minuten lang auf beiden Seiten der Sperrarme gestrandet, bevor sie losfahren konnten, und mehreren Autos gelang es, rückwärts zu fahren oder auf andere Weise von der Anzac Ave-Seite der Kreuzung abzubiegen, um ihre Fahrt fortzusetzen.

Aber bei dieser Gelegenheit kam der übliche, vorhersehbar sichtbare Zug trotz der länger als erwarteten Wartezeit nie an.

Eine KiwiRail-Sprecherin sagte, die Signalgeräte, die die Schrankenarme, Lichter und Glocken in der St. Andrew Street aktivierten, seien „vandalisiert“ worden.

''Dadurch werden die Schrankenbäume, Lichter und Klingeln automatisch aktiviert, um die Sicherheit der Überquerungsbenutzer zu gewährleisten.

''Das Signalisierungsteam von KiwiRail war vor Ort und reparierte den Schaden innerhalb von 10 Minuten, nachdem er auf den Vandalismus aufmerksam geworden war.''

Es sei "bedauerlich", dass Autofahrer Unannehmlichkeiten erlitten hätten und Kiwi Rail würde gerne von jedem hören, der gestern verdächtiges Verhalten in der Gegend gesehen habe, sagte die Sprecherin.


Erstelle eine Ameisenbarriere

Für Ameisen ist Salz ihr Kryptonit – und sie tun alles, um es zu vermeiden! Wenn Sie sich mitten in einem Ameisenkriegspfad befinden, können Sie den Kampf einfach durch Streuen von Salz gewinnen. Alles, was Sie tun müssen, ist das Salz direkt auf ihren Weg zu streuen oder eine Barriere zu schaffen, die ihren Weg umleitet.

Sie können das Salz auch entlang von Türrahmen und Sockelleisten streuen, wenn Sie feststellen, dass sie versuchen, in Ihr Zuhause einzudringen. Sie werden einen Blick auf das Salz werfen und sofort den Kurs ändern, was bedeutet, dass Sie nicht den ganzen Sommer damit verbringen müssen, Ameisenbarrikaden zu bauen, um sie draußen zu halten.


Der beste Picknickplatz in jedem Bundesstaat

Sind Sie es leid, im Haus eingesperrt zu sein und bereit zu sein, nach draußen zu gehen? Vielleicht ist es an der Zeit, ein Mittagessen einzupacken und zum nächsten Picknickplatz zu gehen, stat. Draußen zu sein ist während der Pandemie immer noch in Ordnung (tun Sie einfach Ihr Bestes, um soziale Distanzierung von jedem zu üben, der nicht in Ihrem Haushalt ist!), und es kann Wunder für Ihre psychische Gesundheit bewirken. Hier ist die bester Picknickplatz in jedem Bundesstaat So können Sie einen Tag im Freien planen.

Und wenn Sie Ihr Essen nicht einpacken möchten, finden Sie hier das beste Outdoor-Restaurant in jedem Bundesstaat.

Nur wenige hundert Meter vom Parkplatz des DeSoto State Park entfernt können Besucher Grills und Picknicktische genießen. Nehmen Sie auf jeden Fall die 50 Stufen hinunter zum Wasserfall des Parks, um den 107 Fuß hohen Wasserfall zu sehen. Es gibt auch eine kleine Bootsrampe und Möglichkeiten zum Angeln, Schwimmen und Bootfahren.

Denali Viewpoint South bietet ADA-zugängliche Badezimmer und Einrichtungen für einen Panoramablick für alle. Die unglaubliche Aussicht auf die zerklüftete Spitze des Berges, die manchmal von Wolken umgeben ist, ist eine der besten, die es auf Amerikas höchstem Gipfel gibt. Das Wetter in Alaska kann hart sein, daher ist die beste Zeit, diesen Park zu besuchen, zwischen Mai und Oktober.

Mitten in der Stadt Phoenix liegt der Encanto Park, eine üppige grüne Oase, die 1935 von dem altruistischen Millionär William G. Hartranft, dem Leiter des Parks and Recreation Department der Stadt, erbaut wurde. Der Bau umfasste Tennisplätze, einen Golfplatz, einen Spielplatz, Bogenschießanlagen und eine Musikkapelle. Die Picknickplätze flankieren Naturpfade für frische Wüstenluft.

In der Nähe der Stadt Little Rock bietet der Pinnacle Mountain State Park nicht nur einen Picknickplatz, sondern auch einen Pavillon und einen malerischen Aussichtspunkt, der für kurze Zeit gemietet werden kann. Der Standort bietet Zugang zu 24 km Wanderwegen zum Erkunden und zum Arkansas Arboretum mit einem 6 km langen, barrierefreien Weg, der die Flora und Fauna der Region zeigt.

Wenn Sie an Kalifornien denken, denken Sie wahrscheinlich an die Strände. Wo wäre es im Bundesstaat besser, ein Picknick zu machen, als an einem Strand namens Picnic Beach? Es gibt Picknicktische und viel Gras, um eine Decke auszubreiten, wenn Sie nicht im Sand picknicken möchten. Bei Ebbe säumen kleine Becken das Gebiet und geben den Besuchern Zeit, die gefangenen Kreaturen zu beobachten, bis das Wasser wieder eindringt.

In den Steingarten des John Denver Sanctuary sind Texte des verstorbenen Sängers eingraviert, und in der Mitte des Gartens wurde eine einzelne Fichte gepflanzt, um ihm zu gedenken. Aber das Heiligtum ist alles andere als ein melancholischer Ort. Es ist in all seiner unglaublichen Schönheit funktional und dient als Regenwasserfiltersystem, bevor es in den Roaring Forks River zurückkehrt. Eine schöne Hommage an einen Umweltschützer und Liebhaber von Colorado, die Gärten sind ein wunderschöner Ort zum Essen und Meditieren.

Während das Museum im Inneren des historischen Leuchtturms geschlossen ist, können Besucher des Stonington Lighthouse Museums dennoch Picknicks auf dem grasbewachsenen Gelände mit Blick auf die Little Narragansett Bay genießen. Der Leuchtturm wird voraussichtlich noch in diesem Monat eröffnet und ermöglicht es den Menschen, drei Staaten aus der Vogelperspektive zu sehen.

Und für mehr Inspiration sollten Sie sich das beste Sommeressen in jedem Bundesstaat nicht entgehen lassen.

Der Lums Pond State Park ist ein großartiger Ort zum Campen und Angeln, aber auch der perfekte Ort für ein Picknick im Sommer oder Herbst. Schau dir nur dieses Laub an!

Der Bahia Honda State Park ist ein Hauch von Tropen, ohne die Vereinigten Staaten zu verlassen. Direkt am weißen Sandstrand gibt es geschützte Picknickplätze mit Holzkohlegrills. Machen Sie ein paar Burger und nehmen Sie sich dann Zeit zum Schnorcheln und beobachten Sie die Fische und Wildtiere in den Algen.

Einer der idyllischsten Orte in der historischen Stadt Savannah, Forsyth Park, wird von einem wunderschönen weißen Brunnen geziert, einem der meistfotografierten Orte der Stadt. Der weitläufige grüne Rasen bietet viele Plätze zum Picknicken in der Sonne oder im Schatten der lebenden Eichen. Es gibt einen duftenden Garten für Blinde, einen Spielplatz und ein Amphitheater für Live-Musik und ein Restaurant, wenn Sie nicht genug Essen mitbringen. Suchen Sie nach besonderen Veranstaltungen wie Yoga im Park oder Festivals.

Eingebettet in den Haleakala-Nationalpark ergießen sich diese sieben Wasserfälle in den Nordpazifik und bieten Besuchern die Möglichkeit, eines der schönsten Wasserspiele der Natur zu sehen. Take the Pipiwai Trail for an easy hike through the bamboo forest for a chance, weather permitting, to swim in the lower pools. The shores offer some of the most idyllic picnic spots in the United States.

Located on the shores of Redfish Lake, there are plenty of picnic facilities available right by the water with a view of the Sawtooth Mountains. When you’re finished eating, fish for rainbow trout and Kokanee salmon, or take a swim in the cool water.

With covered picnic facilities, hiking, walking, and skiing trails, there’s plenty to do at Schiller Woods. The best picnic spot is by Schiller Woods Pond. Spread a blanket to enjoy the tree cover and see the whitetail deer roaming through the woods. Relaxing and beautiful, this preserve offers a gorgeous spot for a meal.

Besides having tons of attractions, White River State Park has beautiful, peaceful green spaces for an enjoyable picnic. There are lawns, pavilions, amphitheaters, mazes, and even a waterfront. There’s a little of everything to choose between in this urban oasis.

If art is your thing, then you’ll love Pappajohn Sculpture Park, which is filled with work from more than 20 of the world’s most famous sculptures. There is plenty of information available online to help visitors learn and interact with the pieces. A picnic among the art may be just the thing to get the creative juices flowing!

How about a picnic and a movie? Kansas City is home to the world’s first 4k drive-in. Throw a blanket on the ground or even on the tailgate or hood of your car and enjoy all kinds of blockbuster entertainment.

There are eight overlooks at Kingdom Come State Park, making the most of the views of Pine Mountain. The picnic shelters in the park have restrooms and stone fireplace grills and can be reserved through the website. Several unique rock formations make lovely picnic places as well.

Proof positive that music is everywhere in NOLA, Big Lake has the “singing oak,” a tree strung with pentatonic wind chimes. One of the chimes is 14 feet long! Around the lake, there’s wildlife, peaceful green space, and even a sculptural garden.

On the rugged coastline, the short walk to the Giant’s Stairs is challenging but worth the view. Picnickers can find a spot within sight of the crashing waves or directly on the rocky beach. Parking is limited, so it’s best to get there early for a sunrise view.

There are wild horses on the beaches of Assateague Island, as described by Marguerite Henry in Misty of Chincoteague. What could be a better view for nature lovers while they enjoy a picnic on the sand? To add to the beach, there are areas of forest and salt marsh. Be sure to plan enough time to see the wild horse herd in their natural splendor.

Cape Cod Lavender Farm is set in the middle of 75 acres of conservation land, making it a peaceful, stress-relieving paradise for a picnic. The best time to visit this family farm is from June to mid-July when the lavender is at the peak of its harvest. There is also an enchanted garden with hidden faerie houses and a miniature replica of a castle to explore.

Belle Isle Park is 982 acres and is worthy of its nickname, the “jewel of Detroit.” The island was designed by Frederick Law Olmstead, known as the founder of American landscape architecture. There are plenty of naturally beautiful places for a picnic, making this a must-see place in Motor City.

A picnic in an apple orchard sounds like a great idea. It is, especially if you can pick apples and taste wine from a neighboring artisan vineyard. The grapes used to produce wine for the Saint Croix Vineyard are planted among the apples. There is plenty of room to find a spot to eat, with 50 acres available to explore and over 6000 apple trees.

Jeff Busby Park has plentiful picnic tables, but the 1.6-mile trail on the top of Little Mountain has the best views. When the weather cooperates, visitors can see for about 20 miles after walking through the wildflowers.


Part of the Eastern Ozark Mountains, Hawn State Park has wild azaleas and tall pines with picnic facilities tucked underneath the tree canopy. You can bring your furry friends, but they have to be on a leash. The site has fire pits and picnic areas, too.

At Palisade Falls, an easy trail leads to an 80-foot waterfall, well worth the small hike. In the winter, if you can picnic in the cold, the falls are frozen into cascading icicles. Spread a blanket out on the rocks at the base of the falls, or use the picnic tables at the beginning of the trail.

And if you’re looking for a sweet treat, here’s The Best Ice Cream Shop in Every State.

Smith Falls State Park, where you can find Nebraska’s highest waterfall, is a local’s choice for a meal outside. In the summer, people tube down the Niobrara River. While hiking to the falls is limited, there are picnic sites and a pavilion.

Plan a picnic among the ancient trees in Great Basin National Park. The park is the site of Great Basin Bristlecone pines, growing twisted and gnarled from the high altitude. If you crave subterranean adventure, there are cave tours in the park’s labyrinth, the Lehman Caves.

The sandy beach at Wellington State Park makes a perfect soft landing for a meal out in the sun and fun of the public park, but you can use the picnic tables right by the clear water. There are grills, bathrooms, and facilities for boats. From the shoreline, you can walk up into the mountains, a little bit of everyone’s favorite nature experience.

Overlooking the Statue of Liberty and Ellis Island, Liberty State Park has some of the best views for a picnic. There’s also a pathway, the Liberty Trail, that winds two miles through the park and allows visitors to see the Hudson River and Manhattan. There are also plenty of picnic tables and activities like fishing, crabbing, hiking, and nature walks to entertain you on a summer afternoon.

There are so many incredible natural places to spread out and picnic in New Mexico. One favorite of visitors and locals is the Wild Rivers Recreation Area. This canyon was carved 800 feet deep into the volcanic rock where the Rio Grande and the Red River come together, making spectacular river views. Wildlife is plentiful—you can even catch a glimpse of deer, red-tailed hawks, and prairie dogs. The park also has access to picnic tables, grills, water, and restrooms.

Not sure what foods to bring? Here are the 30 Best Picnic Recipes for Eating Outside.

This small, four-acre paradise is sometimes referred to as New York’s “Secret Garden.” Closed to the public in 1934 because of its difficulty of access, Hallett Nature Sanctuary was reopened for all visitors in 2001. To find your best spot, walk through the Forbidden Gate, a structure made from trees salvaged around Central Park, and see if you can find slivers of the Upper East Side and Central Park South peeking through the trees.

You can picnic up in the clouds in North Carolina. The Blue Ridge Parkway, a scenic route that runs from the Shenandoah National Park in Virginia to the Great Smoky Mountains in North Carolina, offers some of the most lovely panoramic vistas in the United States. This particular area of Crabtree Falls has access to a beautiful set of waterfalls, as well as picnic tables at a prime place to enjoy the mountain beauty.

Medora’s largest city park, Chimney Park, was once a bustling processing plant. The facility burned in 1907, leaving the clay chimney. It was converted to a park with picnicking spots available next to the structure with views of a Chimney Butte in the distance.

You’ll have to bring a blanket to get a prime picnic spot in this Ohio park. There aren’t any picnic tables, but there are plenty of places to relax next to waterfalls, as well as a gorge carved into sandstone by the creek and caves. Old Man’s Cave is very popular with visitors, named for a hermit who took up residence there in the 1700s.

The Myriad Botanical Gardens have Monarch Waystations installed to help with butterfly migration, attracting the insect to this natural paradise. The grounds have fountains, green spaces, a reflection garden, and a dog park.

And for more ideas on what foods to bring, don’t miss these 27 Best Snacks for Summer Outings.

One of the most-visited places in Oregon, Arcadia Beach, is also a fantastic choice for a picnic. It’s best to plan to visit at low tide, allowing you to climb down onto the beach and check out the tide pools for interesting marine life. It’s also the site of Haystack Rock, a huge sea stack that was in The Goonies. Arcadia Beach has picnic tables, grills, and a playground.

With so many picnicking places, how do you choose just one? In the middle of Blue Knob State Park is a spot that offers lush, moss-covered ground and a green tree canopy above next to a mountain stream. Not too shabby!

Pick one of the Beavertail State Park overlooks from the highway for your picnic, or climb down the rocky landscape to the beach. Make sure to stop to get a look at the historic lighthouse, a working structure that was built in 1856.

Walking along the Charleston Battery, you can see some of the most beautiful antebellum houses in the U.S. The park is an excellent place to have a picnic, with views of the Ashley and Cooper Rivers, Fort Sumter, Castle Pinckney, and the Sullivan’s Island Lighthouse.

You can see four states from the top of Bear Butte, a geological land formation that plays a spiritual role in many of America’s indigenous tribes. It’s considered a sacred place, and visitors may see tokens and pouches left behind that represent prayers.

When spring comes to the Great Smoky Mountains, Greenbrier is covered with a carpet of wildflowers, making this an excellent place for a meal outside. There are picnic tables available, and this park isn’t busy. You can also find charcoal grills and even a stone fireplace for roasting marshmallows.

Mount Bonnell is the highest point in Austin, offering hikers a view overlooking the Colorado River and the city below. There are 102 steps to reach the top, where a pavilion offers a place of rest after the climb. If you prefer to sit rather than throw a blanket on the ground, there are a few picnic tables scattered around the area, but they’re first-come, first-serve, so plan for both options.

An easy trail leads to the falls, where many picnic spots can be found. It’s mostly paved and not too long. The beginning of the walk has green grass and picnic tables, grills, and a view of the Provo River.

Hike up the mountain, and then sit back with your picnic lunch and enjoy the view. Keep an eye out for animals like porcupines and hawks.

This covered bridge has been in operation since 1842, despite having been burned by vandals at one point in the 1970s. There are picnic tables below the wooden structure, set on the banks of the river with a view of the trees.

Typically open in July until the first snowfall sometime in late September or early October, this trail leads to an expansive view of the North Cascades. There are a variety of walking trails that lead past wonderful places to sit and picnic.

After hiking in the park, treat yourself to a picnic with views of the green landscape of Greenbrier Valley. This 5,100-acre park has plenty of room to picnic with friends or family. Numerous tables are available, and there are two shelters available for reservation. There are also accessible picnic sites and shelters as well.

Mirror Lake State Park has a reputation for great fishing, offering chances to catch rainbow trout and large-mouth bass. If fishing isn’t your hobby, you can spread a picnic on the sandstone bluffs surrounding the lake or find the formal picnic areas offered on the 2100-acre spread.

You can see Yellowstone Lake while watching steam escape from the geysers at Steamboat Point. The picnic tables are on the shore, and the wildlife is plentiful.

And the next time you’re shopping for picnic supplies, don’t miss these 30 Cheap Costco Buys That Make the Membership Worth It.


Sean Pavone/Shutterstock

One of the most idyllic spots in the historic city of Savannah, Forsyth Park, is graced by a beautiful white fountain, one of the most photographed places in the city. The expansive green lawn offers many spots to picnic in the sun or under the shade of live oaks. There is a fragrant garden for the blind, a playground and amphitheater for live music, and a restaurant if you don't bring enough food. Look for special events like yoga in the park or festivals.


Butterfly Smart Mixer Grinder, 750W, 4 Jars

It is a 750W mixer grinder that is made up of stainless steel. It offers a revolution of 18500 with a cord of 180 centimeters. It has 3-speed options for better blending and mixing. Also, it has an LED light to indicate power on status and knob. It is suitable for wet grinding, chutney grinding, grating, mincing, and dry grinding. It has a special rubber shoe for extra firm grip and an auto switch-off feature as well.


Brennerei

The Jack Daniel Distillery in Lynchburg is situated in and around a hollow known as "Stillhouse Hollow" or "Jack Daniel's Hollow", where a spring flows from a cave at the base of a limestone cliff. The limestone removes iron from the water, making it ideal for distilling whiskey (water heavy in iron gives whiskey a bad taste). ⎗] The spring feeds into nearby East Fork Mulberry Creek, which is part of the Elk River watershed. Some 1.9 million barrels containing the aging whiskey are stored in several dozen barrel houses, some of which adorn the adjacent hilltops and are visible throughout Lynchburg. ⎲]

The distillery is a major tourist attraction, drawing more than a quarter of a million visitors annually. ⎲] The visitor center, dedicated in June 2000, contains memorabilia related to the distillery and a gift shop. Paid tours of the distillery are conducted several times per day and a premium sampling tour is also offered. ⏒] ⏓]

In February 2016, a $140 million expansion was announced for the distillery. The company will be expanding the visitors center and adding two new barrel houses. ⏔]