Neue Rezepte

Kokos-Curry-Hominy-Suppe

Kokos-Curry-Hominy-Suppe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kokosmilch ist das gute Fett, das Lust auf mehr von dieser seidigen Suppe macht

Die Vorteile von Kokosmilch sind, dass sie mit gesättigten Fetten gefüllt ist. Das ist die gute Art von Fett, die Lust auf mehr von dieser seidigen Suppe macht!

Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 4 Esslöffel milde Currypaste oder -pulver
  • 2 Tassen gekochtes Hähnchenschnitzel
  • 6 Tassen Hühnerbrühe
  • 1 15-Unzen-Dose Kokosmilch
  • 2 Tassen Hominy (oder Mais) aus der Dose, abgetropft
  • Saft einer Limette
  • 4 Tassen Babyspinat, gewaschen
  • Salz nach Geschmack

Portionen4

Kalorien pro Portion674

Folatäquivalent (gesamt)137µg34%

Riboflavin (B2)0.5mg31.4%


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Gemüse in der Butter unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten kochen lassen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 EL Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Gemüse in der Butter unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten kochen lassen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 EL Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Gemüse in der Butter unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten kochen lassen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 Esslöffel Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotte und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Gemüse in der Butter unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten kochen lassen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis das Gemüse ganz weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.


  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 süße Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 5 EL Currypulver, geteilt
  • 2 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • 1 grüner Apfel - geschält, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Esslöffel gemahlener Thymian
  • 1 (1 Zoll) Stück frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 (29 Unzen) Dose Kürbispüree
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokoscreme
  • 2 (32 Flüssigunzen) Behälter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Honig, geteilt oder nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Prisen Cayennepfeffer, geteilt oder nach Geschmack
  • 2 Prisen Paprikaflocken, geteilt oder nach Geschmack
  • ½ Tasse grob gemahlene geröstete Erdnüsse (optional)
  • 2 Esslöffel Sriracha-Sauce

Butter in einem großen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Curry-Pulvermantel mit Butter hinzufügen und etwa 2 Minuten kochen und rühren.

Paprika, Karotten und Apfel in den Topf geben. Zum Überziehen wenden und in der Butter kochen, restliches Currypulver, Kurkuma und Thymian hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse unter regelmäßigem Rühren etwa 6 Minuten in der Butter kochen. Ingwer unterrühren.

Gießen Sie Kürbis- und Kokoscreme in den Topf und werfen Sie sie etwa 2 Minuten lang. Mit Gemüsebrühe aufgießen, abdecken und bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse weich ist, 30 bis 35 Minuten. Mit 1 EL Honig, Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 Prise Paprikaflocken würzen.

Suppe portionsweise in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie das Püree in einen separaten Suppentopf, wenn Sie es sofort servieren, oder in ein Glasvorratsglas, wenn Sie es über Nacht aufbewahren. Erdnüsse unterheben.

Pürierte Suppe bei schwacher Hitze erwärmen, ca. 5 Minuten mit restlichem Honig, Salz, Cayennepfeffer, Paprikaflocken und Sriracha-Sauce würzen und servieren.