Ungewöhnliche Rezepte

Diese Ost-West-Hühnerbrühe kann nach Ihren Geschmackspräferenzen angepasst werden

Diese Ost-West-Hühnerbrühe kann nach Ihren Geschmackspräferenzen angepasst werden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schritt 1

Verwenden Sie ein scharfes Ausbeinmesser, um die Brüste, Trommelstöcke und Oberschenkel vom Huhn zu entfernen. Beiseite legen. Entfernen Sie die Flügel und schneiden Sie den Kadaver durch das Rückgrat in zwei Hälften. Legen Sie die Flügel und beide Kadaverhälften in einen 6- bis 8-Liter-Schnellkochtopf oder einen elektrischen Multifunktionskocher, z. B. einen Instant-Topf. Fügen Sie Wasser hinzu, um es kaum zu bedecken. Zum Kochen bringen (hohe Einstellung der Bratfunktion bei einem Instant-Topf oder eine ähnliche Einstellung bei anderen Multifunktionskochern). Nachdem schaumiger Schaum aufgetreten ist, vom Herd nehmen und den Herd ausschalten. Hühnerteile abtropfen lassen; Flüssigkeit verwerfen. Hühnchenteile mit kaltem Wasser abspülen und zum Herd zurückkehren. Fügen Sie reservierte Brüste, Trommelstöcke und Oberschenkel, Hühnerfüße, Zwiebeln, Apfel, Lorbeerblatt, Petersilie, Salz und 7 1/2 Tassen Wasser hinzu.

Schritt 2

Schnellkochtopfdeckel sichern. Bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen, um einen hohen Druck zu erzielen, und 40 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und 25 Minuten lang auf natürliche Weise drucklos machen. (Verriegeln Sie in einem Multifunktionskocher den Deckel und programmieren Sie die Maschine so, dass sie 40 Minuten lang unter hohem Druck kocht. Schalten Sie sie aus und lassen Sie sie 25 Minuten lang drucklos werden.)

Schritt 3

Lassen Sie den Restdruck am Schnellkochtopf ab. Entfernen und verwerfen Sie große Feststoffe aus der Stammmischung. Stellen Sie ein feines Maschendraht-Sieb mit Papiertüchern, Käsetuch oder Musselin über einen Topf und gießen Sie die Brühe durch das Sieb. (Für den Geschmack sollte noch etwas Fett übrig sein. Wenn für Ihren Geschmack zu viel Fett vorhanden ist, kühlen Sie über Nacht und entfernen Sie das erstarrte Fett am nächsten Tag.) Die Brühe bleibt bis zu 5 Tage im Kühlschrank oder wird bis zu 3 Monate eingefroren .


Schau das Video: Kochen mit Martina und Moritz - Herzhafte Brühe - Basis der guten Küche (Kann 2022).