Neue Rezepte

Fanta-Kuchen

Fanta-Kuchen

Für die Arbeitsplatte Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz. Dann die 6 EL Zucker, Öl, Vanillezucker, Eigelb, Mehl, Backpulver und Kakao dazugeben. Die Zusammensetzung in ein mit Backblech bedecktes Blech geben und 15-20 Minuten in den Ofen stellen (mit einem Zahnstocher testen). Lass es abkühlen.

Für die Sahne Wir werden die Butter mit dem Puderzucker einreiben und dann den Hüttenkäse hinzufügen. Den Frischkäse über die vollständig abgekühlte Oberseite gießen.

Für den Pudding wir werden 700 ml Schlitz zum Kochen bringen. In einer Schüssel die beiden Päckchen Vanillepudding mit dem Zucker und 150 ml Saft vermischen. Wenn der Saft kocht, fügen Sie die Zusammensetzung aus der Schüssel hinzu und lassen Sie sie unter ständigem Rühren kochen, bis sie durchscheinend wird. Wir stoppen das Feuer und lassen es abkühlen (ohne zu verklumpen). Anschließend den Frischkäse darübergießen und vor dem Servieren 4-5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Fanta-Kuchen

Wir bereiten die Oberseite vor, fügen die Eier aus einer Schüssel zusammen mit Zucker und Salz hinzu und mischen sie sehr gut, bis sie ihr Volumen verdreifacht haben.

Wenn sich das Volumen der Eier verdreifacht hat, den Kakao hinzufügen und mit niedrigerer Geschwindigkeit mischen.

Nachdem wir den Kakao eingearbeitet haben, verzichten wir auf den Mixer und werden die restlichen Zutaten manuell einarbeiten.

Als nächstes fügen wir das Öl hinzu, die Orangenessenz, mischen wir vorsichtig und beginnen, das mit dem Backpulver vermischte Mehl nach und nach einzuarbeiten und sanft mit weiten Bewegungen zu mischen.

Die Masse in ein mit Backpapier (35/25) ausgelegtes Blech gießen und vorsichtig glätten, dann das Blech für ca. 20 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen stellen.

Sobald die Oberseite fertig ist, lassen wir sie abkühlen und kümmern uns in der Zwischenzeit um das Gelee.

Wir geben den Orangensaft in einen Topf, fügen Mehl hinzu, wir mischen und dann fügen wir den Zucker hinzu und wir kochen alles unter ständigem Rühren, bis es eindickt.

Nachdem das Gelee eingedickt ist, nehmen Sie es vom Herd und bedecken Sie es mit einer Plastikfolie (direkt über dem Gelee) und lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen.

Während das Gelee abkühlt, kümmern wir uns um die Creme:

Die weiche Butter in eine größere Schüssel geben, darüber Puderzucker und Vanillezucker geben, alles gut vermischen, bis die Butter schaumig wird. Über die Butter geben wir den Hüttenkäse, die Vanilleessenz und mischen alles erneut.

Am Ende fügen wir die Mascarpones hinzu und mischen nur wieder, bis wir die Mascarpones gut vermischt haben, wir werden nicht sehr viel mischen. Sobald die Creme fertig ist, bereiten wir die eingebaute Arbeitsplatte vor.

Die Sahne über die Theke gießen und glattstreichen, dann das Gelee über die Creme gießen und glattstreichen, dann den Kuchen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


-Die Eier mit dem Zucker mischen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat, nach und nach das Öl (wie Mayonnaise) hinzufügen, leicht mischen, dann das mit Kakao vermischte Mehl, Backpulver, Salzpulver hinzufügen und nach und nach zur Eizusammensetzung hinzufügen. Wir fügen die Essenz hinzu und homogenisieren.

Gießen Sie die Zusammensetzung in das mit Backpapier ausgelegte Blech und stellen Sie sie in den vorgeheizten Ofen, bis sie den Zahnstochertest besteht. Lassen Sie es sehr gut abkühlen.

-die Butter bei Raumtemperatur mit dem Zucker mischen, bis er schmilzt, den Hüttenkäse und die Essenz dazugeben, gut mischen, bis eine schaumige Creme entsteht.

-Puddingpulver mit Zucker und etwas Saft mischen. Den restlichen Saft zum Kochen bringen und wenn er zu kochen beginnt, die Puddingmischung unter ständigem Rühren hinzufügen, bis sie eindickt.

-über den Frischkäse über die kalte Oberseite und den Pudding auf die Oberseite, dann 2-3 Stunden abkühlen lassen.